Mit der Ausstellung wurde das Werk des bedeutenden amerikanischen Pop-Art Künstlers Tom Wesselmann (Jahrgang 1931) zum ersten Mal in Europa in einer umfassenden Retrospektive gewürdigt. Präsentiert wurden mehr als 100 Gemälde, Collagen, Objekte und Zeichnungen des Künstlers, entstanden zwischen 1959 und 1993.

 

 

Ausstellungsorte 1994 - 1997:

Kunsthalle Tübingen, Deutschland

Palais des Beaux-Arts, Brüssel, Belgien

Altes Museum/Neue Nationalgalerie Berlin, Deutschland

Villa Stuck, München, Deutschland

Kunsthal Rotterdam, Niederlande

Historisches Museum der Pfalz, Speyer, Deutschland

Fondation Cartier, Paris, Frankreich

Fundación Juan March, Madrid, Spanien

Palau de la Virreina, Barcelona, Spanien

Culturgest, Lissabon, Portugal

Musée d’Art Moderne, Nizza, Frankreich

 

Besucherzahlen: 420 000 Besucher